DB Fernverkehr:

Die neue Wohnlichkeit Transportation Design

View more
Unter dem Motto «Zuhause unterwegs» setzt die Deutsche Bahn frische Akzente für das Interior der zukünftigen ICEs. Bei der von Nose entwickelten Designvision sorgen praktische Funktionalität und harmonische Formgebung für ein neues Wohlfühl-Erlebnis.
DB Fernverkehr:
DB Fernverkehr:
Die neue Interior Design Vision tritt modern und freundlich auf und überzeugt mit viel Liebe zum Detail. Warme, natürliche Materialien und Bezüge aus hochwertigem Gewebe in nuancierten Farben bestimmen das neue Erscheinungsbild.
Mehr Privatsphäre als je zuvor
Die neuen, ergonomisch optimierten Sitze sind als persönlicher Rückzugsort konzipiert. Aus der Rückseite des Vordersitzes wird ein individuell nutzbarer Bereich. Durchdachte Details wie der integrierte Tablet-Halter, zusätzliche Ablageflächen und ein Kleiderhaken sowie induktives Laden von Handys sorgen für praktische Funktionalität. Die Fahrgäste haben so ihre wichtigsten persönlichen Gegenstände in einer gemütlichen und aufgeräumten Umgebung immer im Blick.

Mehr Wohnzimmer-Gefühl
Die Reisenden sollen sich im ICE wie zuhause fühlen. Deshalb bestimmen warmes Holz, natürliche Farben, moderne Stoffe und hochwertige Materialien künftig das Erscheinungsbild im Fahrgastraum.

Nachhaltigkeit
Zeitloses Design wird mit modernen und beständigen Materialien kombiniert. So entsteht eine optische und funktionale Langlebigkeit.
Ein innovatives Sitzkonzept sorgt im Bordgastro-Bereich zusammen mit der neuen Service-Farbe Burgundy für ein Wohlfühlerlebnis. Das zukünftige Interior der ICEs bildet eine Designfamilie mit den neu gestalteten DB Lounges und bietet so ein durchgängiges Reiseerlebnis an verschiedenen Touchpoints.
Neues Farbkonzept
Unterschiedliche Farben sind charakteristisch für die verschiedenen Klassen und Bereiche des Zuges. In der 1. Klasse sind es warme Grautöne, die an das neue Erscheinungsbild der DB Lounge anknüpfen. Die dezenten Blautöne in der 2. Klasse erinnern an die bekannten Farben und bilden so eine Brücke zur Bestandsflotte. Der in Burgundy gehaltene Gastronomiebereich wiederum greift die Farbe der neuen DB-Unternehmensbekleidung auf und steht für Gastfreundschaft.

Neues Materialkonzept
Die Sitzbezüge in der 1. und 2. Klasse sind aus hochwertigem Flachgewebe mit einem Wollanteil von 85 Prozent gefertigt. Das Material bietet eine hohe haptische Qualität. Der grosszügige Einsatz von Holzoberflächen an der Rückseite der Sitze, den Tischen und den Wandverkleidungen sorgt für eine wohnliche Atmosphäre. Die Verwendung von Leder wird mehr als halbiert.

Entwicklungsprozess
Für die Entwicklung der Sitzbezüge wurde in enger Zusammenarbeit mit der Industrie eine subtil differenzierte Palette verschiedenster Garnfarben entwickelt. Unzählige Kombinationen wurden verwoben und geprüft. Dabei wurde sowohl die Langlebigkeit als auch die visuelle Wirkung beurteilt.

<

Ihr Ansprechpartner

Christian Harbeke

Partner

+41 44 533 19 02
christian.harbeke@nose.ch

Mit der Designvision haben wir insbesondere die Onboard-Experience der Reihensitze neu gedacht. Die Rückseite des Sitzes denken wir neu vom dahinter sitzenden Kunden her. Sie wird zu einem freundlichen, hilfsbereiten Gegenüber, das die Fahrgäste während der ganzen Reise begleitet.

NOSE AG
Hardturmstrasse 171
8005 Zürich
Switzerland

Telefon: +41 44 533 19 00,

E-Mail: contact@nose.ch


Web-Development:
SchwizerSchlatter Interaction GmbH
Davidstrasse 45
9000 St.Gallen
Switzerland
www.SchwizerSchlatter.com