Unser Prozess – manchmal lieber ausbrechen

Ein bewährter Prozess gibt Sicherheit, dass das gewünschte Ergebnis auf jeden Fall erreicht wird. Das sehen wir genauso. Aber ehrlich gesagt haben wir bei ein paar unserer besten Entwicklungen unserer Leidenschaft für Gestaltung einfach freien Lauf gelassen und intuitiv Dinge getan, die im Briefing so gar nicht vorgesehen waren. Als der Prozess dann wieder das Ruder übernommen hatte, konnten wir sehen, dass unser Ausbruch eigentlich alles andere als unvernünftig war.

Aber so geht es in der Regel:

1. Das Fundament

Wir wissen, dass wir nicht alles wissen, aber wir wissen auch, was wir wissen müssen, um ans Ziel zu gelangen. Wir analysieren das Umfeld, definieren gemeinsam mit unseren Kunden Anforderungen und Meilensteine und hinterfragen dabei auch die ursprüngliche Aufgabenstellung, um die Grundlage für die bestmögliche Lösung zu schaffen.

2. Die Designentwicklung

Wir erfinden das Rad nicht täglich neu, aber wir fragen uns immer, ob man nicht auch fliegen könnte … Denn der Wunsch, Dinge aus immer wieder neuen Perspektiven zu sehen und erlebbar zu machen, ist die Grundlage unserer Leidenschaft für Design. Deshalb ist ständige Innovation ein elementarer Bestandteil unseres Selbstverständnisses und Arbeitsprozesses.

3. Die Implementierung

Abheben und dann auf den Boden bringen. Jede Art von Gestaltung zeigt ihren wahren Wert erst dann, wenn sie im täglichen Einsatz positive Erlebnisse schafft und auch wirtschaftlich erfolgreich ist. Dafür sorgen wir mit ausgewiesenem Produktions- und Usability-Know-how.