Dasselbe in Grün?

 22.06.2017

Wohl kaum! Anfang Mai hat Stadler Rail mit dem Gewinn der Ausschreibung für 58 neue Züge der BLS ein weiteres Mal unter Beweis gestellt, dass es der Anbieter wie kein zweiter versteht, vielfach bewährte Technik mit an spezifischen Kundenbedürfnissen orientierten, innovativen Lösungen zu verschmelzen.

Einerseits die moderne Grundkonstruktion des FLIRT für effizienten Betrieb, andererseits der an den hohen Ansprüchen zukünftiger BLS-Fahrgäste orientierte Reisekomfort – mit dieser Kombination konnte Stadler das umfangreiche Ausschreibungsverfahren für sich entscheiden. Die Züge werden bis zum Jahr 2026 schrittweise drei ältere Fahrzeugtypen im Regional- und S-Bahn-Verkehr ersetzen.

NOSE hat sowohl die Entwicklung des Exterior als auch des Interior Design übernommen. Wir freuen uns gemeinsam mit Stadler über den Gewinn der Ausschreibung!

Link zum Projekt (unter Kompetenzen/Transportation Design)

Alle News

Barrierefrei unterwegs

26.09.2017,  Hochgeschwindigkeitszug Giruno für den Design Preis Schweiz nominiert

Digital am Start

12.09.2017,  Tim Walther als Design Director Digital zurück bei NOSE

Dasselbe in Grün?

22.06.2017,  BLS entscheidet sich für Stadler

Weiter die Nase vorn

25.04.2017,  25 Jahre Voralpen-Express

Blau, blau, blau blüht …

28.03.2017,  Stadler und NOSE holen Texaner auf die Schiene

Cross the Mersey!

06.01.2017,  Weiterer Grossauftrag aus Grossbritannien