Edelweiss fliegt auf Nose

 07.12.2016

Als sei er frisch vom Hersteller gekommen, so präsentierte sich der innen und aussen neugestaltete Airbus A340 der Edelweiss Air bei seiner öffentlichen Taufe am 1. Dezember 2016. Von der Schwester-Airline SWISS übernommen, ermöglicht der A340 der Edelweiss nun auch so weit entfernte Ziele wie San Diego oder Costa Rica direkt anzufliegen. Das Cabin Design des innerhalb von einem Monat umgebauten Flugzeugs wurde dabei von Nose übernommen. 

Ziel war es, ein im Vergleich zur gewohnten Edelweiss-Gestaltung noch wertigeres, reiferes Interior zu schaffen, ohne dabei in die monotone Nüchternheit moderner Business-Class-Optik zu verfallen. 

Durch die Kombination lebendiger, aber nicht zu knalliger Farben mit buchungsklassenspezifischen, hochwertig anmutenden Materialien wie Leder und kunstfertig gewebten Stoffen gelingt es, von Anfang an eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Ob Hin- oder Rückflug – der Gast kann sich von den frischen Farben in Ferienstimmung versetzen lassen oder sich dank gekonnter Anleihen an die Schweizer Textiltradition dem Gefühl hingeben, schon fast wieder zuhause gelandet zu sein. 

Das neue Cabin Design wird bei allen A340 der Edelweiss zum Einsatz kommen und im Rahmen der normalen Wartungszyklen auch in allen anderen Edelweiss Flugzeugen implementiert werden.

Edelweiss Air: Neues Interior Design für die Flotte

 

Alle News

BLS entscheidet sich für Stadler

22.06.2017,  Dasselbe in Grün?

Weiter die Nase vorn

25.04.2017,  25 Jahre Voralpen-Express

Blau, blau, blau blüht …

28.03.2017,  Stadler und NOSE holen Texaner auf die Schiene

Cross the Mersey!

06.01.2017,  Weiterer Grossauftrag aus Grossbritannien

Edelweiss fliegt auf Nose

07.12.2016,  Airbus A340 ganz wie neu

Giruno gibt langerwartetes Debut

05.10.2016,  Nose auf der Innotrans – 1