Ausgeschlafen durch Aserbaidschan

 05.10.2016

Vom 20.-25. September wurde auf der Innotrans 2016 in Berlin auch der neue Schlafwagen der Aserbaidschanischen Staatsbahn präsentiert. Den Auftrag für die drei 10-Wagen-Züge, die auf der internationalen Linie Baku – Tiflis – Istanbul verkehren werden, hat Stadler im Juni 2014 erhalten.

Nose ist sowohl mit der Innenraumgestaltung als auch mit der Farbgebung der Züge betraut worden. Beim Interieur wurde besonderer Wert auf höchsten Reisekomfort gelegt – so verfügen z.B. die Abteile der ersten Klasse alle über eine eigene Nasszelle mit Dusche und WC. Eine wesentliche Herausforderung des Projekts bestand deshalb darin, all diese Annehmlichkeiten auf dem begrenzten Raum unterzubringen, ohne Kompromisse bei Handhabung, Pflege oder Ästhetik zu machen. Dass dies Nose gelungen ist, davon konnte sich das interessierte Publikum in Berlin erstmals selbst ein Bild machen.

Schlafwagen Aserbaidschan

Alle News

Blau, blau, blau blüht …

28.03.2017,  Stadler und NOSE holen Texaner auf die Schiene

Cross the Mersey!

06.01.2017,  Weiterer Grossauftrag aus Grossbritannien

Edelweiss fliegt auf Nose

07.12.2016,  Airbus A340 ganz wie neu

Giruno gibt langerwartetes Debut

05.10.2016,  Nose auf der Innotrans – 1

Ausgeschlafen durch Aserbaidschan

05.10.2016,  Nose auf der Innotrans – 2

Kunst statt Graffiti

05.10.2016,  Nose auf der Innotrans – 3