Marke

Denz: D1 Büromöbelsystem

Hohe Flexibilität, raffinierte Reduktion, eine klare Linienführung und handwerkliche Qualität gehören zu den charakteristischen Markenelementen von Denz. Auch das D1 Büromöbelsystem, zu dem NOSE das Tischprogramm sowie ein spezielles Griffsystem beisteuerte, folgt diesen Designprinzipien für eine vorbildliche Arbeitsplatzgestaltung. Entstanden ist ein funktionales Stauraum- und Tischprogramm, das sich durch hohe Anpassungs- und Kombinationsfähigkeit auszeichnet.

NOSE konzipierte das Schreibtischsystem basierend auf einer intensiven Recherche des Verhaltens am Schreibtisch sowie der Anforderungen an einen modernen Arbeitsplatz. Die Erkenntnisse aus dieser Analyse führten zum Beispiel zur Zweiteilung der Tischplatte in eine vordere Arbeitsfläche und eine hintere Ablagefläche. Der Kabelkanal unter der hinteren Tischplatte wurde möglichst voluminös konzipiert und dient so als integrierter Stauraum für sämtliche Kabel, externe Festplatten sowie Ladestationen. Die auf dem Schreibtisch benötigten Kabel lassen sich durch die Lücke zwischen den zwei Tischplattenelementen ziehen und bleiben dank den Gummikanten dort, wo sie hingehören. Für noch mehr Ablagefläche kann der Schreibtisch auf Wunsch mit Flight Decks als dritte Ebene versehen werden. Optisch zurückhaltende Schalltrennwände gewährleisten eine optimale Akustik und dienen gleichzeitig als Sichtschutz.

Zusätzlich zum Tischprogramm entwickelte NOSE ein spezielles Griffsystem zu den modular einsetzbaren Behältermöbeln – für ein besonders ergonomisches Öffnen und Schliessen der Stauräume.